Spielformen mündlichen Weitererzählens bei Felicitas Hoppe und Christoph Ransmayr. Episodisches Erzählen in Mittelalter und Gegenwart. In: DIEGESIS (Interdisziplinäres E-Journal für Erzählforschung) 5, Heft 2, 2016, S. Endlose Reisen, ewige Wiederholung und entstellte Ähnlichkeit bei W. In: Jürgen Heizmann, Bernhard Fetz (Hg.): Hermann Broch und die Ökonomie.

kostenlos singles kennenlernen Heidelberg-14

Politische Archäologie und melancholische Bastelei.

(5) Über die Photographie hinaus: Zur paraliterarischen Funktion der Photographien in W.

Das „Rätsel des Anfangs“ als ethisches und poetologisches Konzept in Hannah Arendts .

Ethische Perspektiven einer hermeneutischen Grundfigur. In: Günter Butzer; Hubert Zapf (Hg.): Theorien der Literatur IV.

In: Urs Meyer; Roberto Simanowski; Christoph Zeller (Hg.): PARALITERATUR – HYBRIDKULTUR. West-östliche Spiegelungen im kulturgeschichtlichen Vergleich.

In: Mathias Mayer (Hg.): Also wie sprach Zarathustra? Schmidt; Kalina Kupczynska: Poetik des Gegenwartsromans; S. (25) (zusammen mit Christian Schneider) Die Episode als Erzähl- und Lebensform. Hermann Brochs Hermeneutik des Gleichnisses in chassidischer Tradition. In: Günter Butzer; Joachim Jacob (Hg.): Lexikon literarischer Symbole. Friedrich Jaeger im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern. Helga Mitterbauer und Katharina Scherke [eingereicht/ angenommen im Mai 2011, im Druck]. In: Doren Wohlleben; Paul Michael Lützeler (Hg.): Hermann Broch und die Romantik. In: Stefan Keppler-Tasaki (Hg.): Massen und Medien bei Alfred Döblin. Hermann Brochs moderne Romantik(kritik) – Herkunft, Horizonte, Perspektiven. (21) Metaphysischer Humor zwischen Romantik und Moderne in Hermann Brochs . In: Michael Kessler; Paul Michael Lützeler (Hg.): Hermann Broch.